Hand in Hand mit der Natur für die Natur

Eine im Sturm umgefallene Eiche lieferte die Vorlage für die Naturschutzaktion des Fördervereins e. V. und der Mitarbeiter des Hauses Entenfang im Oktober. Hier – nördlich des Schapenbruchteichs – sollte ein zweiter Nistplatz für die im Naturschutzgebiet Riddagshausen heimischen Eisvögel entstehen. Nahrung gibt es im NSG für den schönen Vogel reichlich, natürliche Brutplätze jedoch kaum, da Eisvögel ihre bis zu 100 cm langen Bruthöhlen in Steilwänden aus festem Sand oder Lehm anlegen. Der große, lehmverkrustete Wurzelteller der Eiche bot eine gute Ausgangslage, musste aber nach hinten noch verlängert werden. Die tatkräftigen Naturschützer bauten deshalb einen stabilen, mit Sand gefüllten Anbau. Nun hoffen sie, dass die Eisvögel den neuen Nistplatz annehmen, der idealerweise über einen natürlichen Schutz gegen Fressfeinde verfügt. Denn in der Kuhle vor dem Wurzelteller hat sich mit der Zeit ein Tümpel gebildet. Für NSG-Besucher ist der Nistplatz nicht zugänglich, aber wir werden darüber berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

 

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.